GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Es gibt so viele...
ABarth
guckt hier nur rein
Beiträge: 16
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 07:20
Kamera/s:
Objektive:
Bildbearbeitung:
Danksagung erhalten: 3 Mal

GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Ungelesener Beitrag von ABarth » Do 25. Okt 2018, 16:25

Mal eine relative Anfängerfrage: Wenn ich bei mehreren Ebenen in GIMP verschiedenen Dimensionen habe, kann ich die Ebenen auch unterschiedlich groß machen oder ist die Leinwand immer gleich?

LG

Benutzeravatar
marshaj-sol
Lichtograf/in
Beiträge: 1566
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 14:03
Kamera/s: M42-Systemkameras, Nikons für Film und digital
Objektive: von Makro bis zum 600 mm Novoflex
Bildbearbeitung: Nikon Capture NX2, Gimp, Lightzone, Darktable, etc.
Wohnort: Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Ungelesener Beitrag von marshaj-sol » Do 25. Okt 2018, 18:21

Trotz langjähriger Nutzung von GIMP hat mich diese Frage zum Rätseln gebracht. Ich werde das einmal ausprobieren.
Allerdings kann man die Ebenen ja auch verschieben, so dass nur ein Teil im Bildfeld bleibt. Warum sollten da nicht auch kleinere Ebenen möglich sein, z.B. wenn man eine neue Ebene aus einem kleinen externen Bildausschnitt erzeugt.
Das interessiert mich jetzt auch!
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Markus
Wohnt hier
Beiträge: 7539
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 18:14
Kamera/s:
Objektive:
Bildbearbeitung:
Wohnort: Suppingen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Ungelesener Beitrag von Markus » Do 25. Okt 2018, 18:31

Sollte normalerweise gehen, nur die Frage ist: Wofür?
Mit lichtografischem Grüßle - Markus
 

ABarth
guckt hier nur rein
Beiträge: 16
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 07:20
Kamera/s:
Objektive:
Bildbearbeitung:
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Ungelesener Beitrag von ABarth » So 28. Okt 2018, 11:43

marshaj-sol hat geschrieben:Trotz langjähriger Nutzung von GIMP hat mich diese Frage zum Rätseln gebracht. Ich werde das einmal ausprobieren.
Allerdings kann man die Ebenen ja auch verschieben, so dass nur ein Teil im Bildfeld bleibt. Warum sollten da nicht auch kleinere Ebenen möglich sein, z.B. wenn man eine neue Ebene aus einem kleinen externen Bildausschnitt erzeugt.
Das interessiert mich jetzt auch!
Das ist auch ca. die Anwendung. Ich kann es nur sehr schwierig erklären aber ich würde gerne eine vollausgefüllte Ebene nutzen, nur eben in einer kleineren Dimension als die eigentliche Leinwandgröße. Das ist mir jetzt bei einem Einzelfall aufgefallen, dass es hilfreich sein könnte. Vielleicht aber auch nicht. Dafür muss ich aber erstmal wissen, ob es geht. :feedback

Benutzeravatar
marshaj-sol
Lichtograf/in
Beiträge: 1566
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 14:03
Kamera/s: M42-Systemkameras, Nikons für Film und digital
Objektive: von Makro bis zum 600 mm Novoflex
Bildbearbeitung: Nikon Capture NX2, Gimp, Lightzone, Darktable, etc.
Wohnort: Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: GIMP Arbeit mit mehreren Ebenen

Ungelesener Beitrag von marshaj-sol » So 28. Okt 2018, 16:53

Bis heute bin ich nicht zum Computern gekommen.
Leider hast Du bisher nicht genau beschrieben was Du machen willst. Wenn Du etwas Kleineres einbauen willst, dann erzeuge doch einfach ein paralleles kleineres Bild und füge das dann als neue Ebene in das zu bearbeitende Foto ein.
Alternativ eine neue Ebene erzeugen, darauf das Gewünschte kopieren und so verschieben dass es passt. Erst dann das schwebende Objekt verankern.
... Oder so ähnlich ....
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide,
Hans-Jürgen

Antworten