Schlachthaus

Für große, kleine, dicke, dünne, lange oder kurze Tiere
Benutzeravatar
Waldlaeuferin
Lichtograf/in
Beiträge: 847
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:26
Kamera/s: Nikon D7100, D700
Objektive: Makro, Tele klein, Weitwinkel
Bildbearbeitung: Photoshop
Wohnort: Kleve
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Schlachthaus

Ungelesener Beitrag von Waldlaeuferin » Fr 16. Feb 2018, 23:39

Tiere, die wach in die Abbrühung kommen, nachgewiesen durch Videoaufnahmen.
Wie abgestumpft, brutal und tierhassend oder krank müssen die Mitarbeiter des Schlachthofs von Tauberbischofsheim sein? Selbst wenn man um seinen Job fürchtet, kann man einem wehrlosen Tier das antun?

Bild060 LG
Lieben Gruß
Christel
Fotografie drückt das aus, was wir leben.
Bilder sind nicht nur einfach Bilder.
Bilder erzählen Geschichten denjenigen, die in Bilder hinein gehen können.

Benutzeravatar
Bea64
Lichtograf/in
Beiträge: 2587
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 20:33
Kamera/s: Lumix FZ50 ; Lumix FZ28; Lumix FZ1000,Canon 650d, Canon 1 E RS
Objektive: Objektive: Canon-Kit, 20mm 2.8, Canon 15-85mm, Canon 100-400mm 4.5-5.6 L IS USM
Telekonverter, Raynox DCR-150, DCR-250,Marumi, div.Filter
Bildbearbeitung: PSE, Lightroom, Nik-Collection
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Schlachthaus

Ungelesener Beitrag von Bea64 » Sa 17. Feb 2018, 21:11

Absolut unverständlich Christel und das alles auch noch unter den Augen der überwachenden Veterinärbehörde....

wo ist der Kotzsmilie?
Grüssle von Bea :winken3

Benutzeravatar
Waldlaeuferin
Lichtograf/in
Beiträge: 847
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:26
Kamera/s: Nikon D7100, D700
Objektive: Makro, Tele klein, Weitwinkel
Bildbearbeitung: Photoshop
Wohnort: Kleve
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlachthaus

Ungelesener Beitrag von Waldlaeuferin » Sa 17. Feb 2018, 22:53

Bea64 hat geschrieben:Absolut unverständlich Christel und das alles auch noch unter den Augen der überwachenden Veterinärbehörde....
Ja Bea, ein sogenannter Tierarzt hat da wohl blinde Augen zum eigenen Wohl gehabt. Angeblich soll nun zur Rechenschaft gezogen werden, aber so wie unsere Politik derzeit, insbesondere um das Arenal "Amtspersonal" gestrickt ist, wird es auch in diesem Fall Freisprüche zugunsten der Amtspersonen und zu Ungunsten der leidenden Tiere geben.
Lieben Gruß
Christel
Fotografie drückt das aus, was wir leben.
Bilder sind nicht nur einfach Bilder.
Bilder erzählen Geschichten denjenigen, die in Bilder hinein gehen können.

Benutzeravatar
lupussilvae
Lichtograf/in
Beiträge: 4278
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 21:06
Kamera/s: DSLR aus Fernost
Objektive: Glasbausteine aus Fernost
Bildbearbeitung: Darktable, Hugin, GIMP mit G'MIC

Re: Schlachthaus

Ungelesener Beitrag von lupussilvae » Di 13. Mär 2018, 18:48

Waldlaeuferin hat geschrieben:Tiere, die wach in die Abbrühung kommen, nachgewiesen durch Videoaufnahmen.
Wie abgestumpft, brutal und tierhassend oder krank müssen die Mitarbeiter des Schlachthofs von Tauberbischofsheim sein? Selbst wenn man um seinen Job fürchtet, kann man einem wehrlosen Tier das antun?
Bei denen muß wohl der Präfrontale Kortex in frühester Kindheit geschädigt worden sein; leichte Schläge auf den Kopf etc..Andere Erklärungen wäre noch, daß emotionale Empathie Fähigkeit nicht erfahren wurde sowie genetische Defekte aus welchen Gründen auch immer.
I hate being bipolar - it's awesome

Antworten